Arbeitgeber Stadt Grevenbroich

Auszubildende bei der Stadt Grevenbroich (Symbolbild)
Stellenangebote

Die Stadt Grevenbroich mit ihren derzeit rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit einem breit gefächerten Angebot. Sie eröffnet vielfältige Möglichkeiten, den beruflichen Werdegang zu gestalten.
Bei unseren Stellenausschreibungen bevorzugen wir Online-Bewerbungen (www.berufe-grevenbroich.de) - das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Bewerbung, mit Anschreiben und Lebenslauf, laden Sie bequem in allen gängigen Formaten hoch. In anderer Form eingereichte Bewerbungsunterlagen werden weiterhin berücksichtigt. Diese reichen Sie bitte nur in Kopie ein. Es erfolgt keine Rücksendung. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten vernichtet, soweit Sie nicht ausdrücklich eine Rücksendung der Unterlagen anfordern. Reisekosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden von der Stadt Grevenbroich nicht erstattet.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ausbildung

Motivierten und engagierten Schulabgängerinnen und Schulabgängern bietet die Stadt Grevenbroich vielseitige Möglichkeiten, den Grundstein für ihre berufliche Zukunft zu legen.
Die Stadt Grevenbroich stellt regelmäßig Auszubildende im Verwaltungsbereich ein. Hier bietet die Stadt das duale Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst sowie im mittleren Dienst die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte an.
Nach Bedarf werden auch Nachwuchskräfte im Bereich der Feuerwehr oder als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ausgebildet.
Die Stadt Grevenbroich legt großen Wert auf eine qualitativ gute Ausbildung. Die Nachwuchskräfte werden intensiv betreut. Es finden regelmäßige Treffen mit der Ausbildungsleitung und den Nachwuchskräften statt. Ferner besteht ein engmaschiges Netz mit jungen Kolleginnen und Kollegen, die nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung die einzelnen Ausbildungsjahrgänge bei schulischen Belangen mit betreuen. Zudem hat die Stadt Grevenbroich eigens Azubi-Notebooks angeschafft, so dass in den einzelnen Ausbildungsbereichen aufgrund der flexiblen Einsetzbarkeit dieser Notebooks ein eigener „Azubi-Arbeitsplatz“ gewährleistet ist.
Die Stadt Grevenbroich bildet bedarfsgerecht aus, heißt, dass bei einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss gute Chancen zur Übernahme bestehen.

Betriebliche Altersvorsorge

Die Stadt Grevenbroich fördert die private Vorsorge ihrer Beschäftigten und zahlt zusätzlich eine vermögenswirksame Leistung (z.B. bei Abschluss eines Bausparvertrages) in Höhe von 6,65 € monatlich. Zudem zahlt die Stadt Grevenbroich als Arbeitgeber für alle tariflich Beschäftigten in eine betriebliche Altersversorgung ein. Somit erhalten tariflich Beschäftigte neben der gesetzlichen Rente im Rahmen dieser betrieblichen Altersversorgung noch eine betriebliche Zusatzrente.

Leistungsorientierte Bezahlung

Die Stadt Grevenbroich schüttet im Rahmen eines zwischen der Stadtverwaltung und dem Personalrat vereinbarten Systems jährlich Leistungsprämien auf Basis einer vorher erfolgten systematischen Leistungsbewertung aus. Das für das Leistungsentgelt zur Verfügung stehende Gesamtvolumen für die Tarifbeschäftigten wird gemäß tariflicher Vorgabe durch den TVöD geregelt. Die Auszahlung erfolgt im Monat Mai.

Betriebliches Gesundheitsmanagement  

Arbeit darf nicht krank machen. Dieses Ziel verfolgen die Gesetze und Verordnungen zur Prävention und zum Arbeitsschutz in der Arbeitswelt. Ein betriebliches Gesundheitsmanagement hilft die Umsetzung zu ermöglichen und beeinflusst die Leistungsfähigkeit einer Verwaltung positiv. Es sorgt systematisch und vorausschauend dafür, belastende Faktoren in der Arbeit rechtzeitig zu erkennen und abzubauen. Gleichzeitig unterstützt das betriebliche Gesundheitsmanagement auch das individuelle Gesundheitsverhalten. Mit einer nachhaltigen gesunden Lebensführung erhöht sich das Wohlbefinden der Menschen. Das wirkt sich nicht nur im privaten Leben sondern auch am Arbeitsplatz positiv aus.
Die Stadt Grevenbroich ist daher bestrebt, Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass sie die Gesundheit erhalten und fördert durch zahlreiche Maßnahmen die Gesunderhaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dafür bietet die Stadt Grevenbroich verschiedene Gesundheitskurse, wie z.B. Rückenschule, bewegte Mittagspause oder mobile Massagen an. Einzelaktionen wie die Durchführung von Gesundheitstagen, die Ablegung des Sportabzeichens oder „Mit dem Rad zur Arbeit“ runden das Angebot ab.
Innerhalb der Personalentwicklung der Führungskräfte sensibilisiert die Stadt Grevenbroich ihre Führungskräfte für gesundheitsförderliches Selbst- und Führungsverhalten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit für alle Beschäftigten, Weiterbildungsangebote zu nutzen, in denen jeder Einzelne sein Verhalten reflektieren und lernen kann, mit unvermeidbarem Stress besser umgehen zu können.

Hilfe bei Krankheit

Das betriebliche Eingliederungsmanagement wird seit Jahren bei der Stadt Grevenbroich praktiziert. Die Verwaltung möchte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Genesung und Gesunderhaltung unterstützen und geeignete Hilfen anbieten. Mögliche Hilfen werden in einem entsprechenden Beratungsgespräch aufgezeigt und besprochen. Die Teilnahme an diesem Gesprächsangebot ist für die Beschäftigten freiwillig.

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebsarzt liefern als Arbeitsschutzexperten einen unverzichtbaren Beitrag für einen geregelten Ablauf in der Verwaltung.
In der Vergangenheit wurden z.B. mit Unterstützung der Fachkraft für Arbeitssicherheit in allen Bereichen der Verwaltung die vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilungen durchgeführt. Die Beurteilungen werden in regelmäßigen Abständen den aktuellen Gegebenheiten angepasst und dienen somit der Gesunderhaltung und Sicherheit aller Beschäftigten.
Auf Anfrage der Beschäftigten werden Arbeitsplatzbegehungen in Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit durchgeführt. Eine Arbeitsplatzbegehung bietet die Möglichkeit, die individuelle Arbeitsbelastung der Beschäftigten zu identifizieren. Dadurch lassen sich Zusammenhänge zwischen der Arbeitsplatzgestaltung, dem Arbeitsverhalten und evtl.  Beschwerden erkennen. Im Anschluss werden dann entsprechende Verbesserungsmöglichkeiten abgeleitet und umgesetzt.
Durch den Betriebsarzt werden u.a. regelmäßige Grippeschutz-Impfungen für die Beschäftigten angeboten. Ferner erhalten die Bediensteten, die in publikumsintensiven Bereichen arbeiten, die Gelegenheit, sich durch den Betriebsarzt über mögliche „Schutzimpfungen“ zu informieren. Mögliche Impfungen, wie z.B. Hepatitis-Impfungen, werden nach Beratung seitens des Betriebsarztes durchgeführt.

Weiterbildung und Qualifikation

Die Stadt Grevenbroich bietet allen Beschäftigten ein vielfältiges Fortbildungsangebot und steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Suche nach geeigneten Seminaren beratend zur Seite.
Insbesondere bei veränderten Anforderungen am Arbeitsplatz werden passende Seminare zur Weiterqualifikation angeboten. Dies gilt auch für spezielle IT-Angebote.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Stadt Grevenbroich unterstützt im Rahmen der gesetzlichen und tariflichen Möglichkeiten die Vereinbarkeit von beruflichem Engagement und familiären Aufgaben.
 
  • Flexible Arbeitszeiten/Teilzeitarbeit
    Unter Abwägung der Interessen aller Beteiligten ermöglicht die Stadt Grevenbroich Teilzeitbeschäftigung und flexible Arbeitszeitgestaltung zur besseren Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienarbeit in größtmöglichem Umfang.
    Teilzeitarbeit steht dem beruflichen Fortkommen  und der Aufgabenwahrnehmung in Führungs- und Leitungspositionen grundsätzlich nicht entgegen.
    Anträge auf Erhöhung der Arbeitszeit oder der Übergang zur Vollzeitbeschäftigung von Beschäftigten, deren persönliche Lebenssituation sich geändert hat, werden vorrangig geprüft und zugelassen, soweit nicht zwingende dienstliche Belange entgegenstehen.
     
  • Beurlaubung
    Im Rahmen der gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen werden Beurlaubungen aus familiären Gründen weitestgehend gewährt.
    Beurlaubte erhalten interne Stellenausschreibungen und die Dienstlichen Mitteilungen per E-Mail nach Hause übermittelt.
    Beschäftigten in Elternzeit oder sonstigen Beurlaubten wird rechtzeitig vor ihrer Rückkehr in den Beruf ein Beratungsgespräch angeboten, in dem über zukünftige Einsatzmöglichkeiten, Teilzeit und Arbeitszeitgestaltung, u ä. informiert wird.
     
  • Tele-/Heimarbeit
    Je nach Tätigkeitsfeld und individuell abgestimmt besteht für unsere Beschäftigten auch die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten.
    Die Stadtverwaltung Grevenbroich genehmigt die Einrichtung von Telearbeitsplätzen auf der Grundlage einer zwischen Personalrat und Verwaltung abgestimmten Dienstvereinbarung.
    Zur Realisierung von häuslichen Arbeitsplätzen werden weiterhin Einzelvereinbarungen mit den Beschäftigten abgeschlossen.